Heilung – Futha (2019) – Review

      RockmusicRaider - Spotify Logo

RockmusicRaider - Heilung - Futha - Album Cover

Experimental Archaeology is an actual scientific branch that strives to reenact technologies, ways of life and techniques of long-gone times. Very much by trial and error and fueled by whatever fragments the remnants of the past cough up. It is an exciting way to conduct practically oriented archaeology and to understand things by doing, as opposed to digging endlessly around dusty sites, and live to theorize about your findings later.

The same is true with music from long-vanished times. Old melodies abound that nobody really knows where they may originate from. Fragments of texts, spells, and … [...] Click to raid more!

Die Irrlichter – Zaubergarten (2015) – Rezension!

      RockmusicRaider - Spotify Logo

RockmusicRaider Review - Die Irrlichter - Zaubergarten - Album CoverDie Irrlichter sind schon seit einiger Zeit auf meinem mittelalterlichen Radar. Seitdem haben sie mich wirklich fasziniert und zwar mit ihrem doch recht melodiösen Musikstil. 

Aber das neueste und 7. Studioalbum Zaubergarten hat mich sofort in seinen Bann geschlagen und die Schreibefinger angeworfen.

Während einige (nicht alle..) in dieser doch noch überschaubaren Gruppierung von Musikern und Bands sich entweder auf schauderhafte Wald- und Wiesenklänge einlassen oder sich in schlüpfrige Gefilde begeben, haben mich die Mädels aus dieser Band um Brigitta Jaroschek immer sehr beeindruckt. In ihren Anfängen ging es immer noch etwas leicht zu. Aber dann hat das Ganze an [...] Click to raid more!

Faun – Luna (2014) – Rezension

   RockmusicRaider - Spotify Logo

RockmusicRaider Review - Faun - Luna - Album CoverWas bin ich froh!

Da hatte ich doch schon befürchtet, dass Faun plötzlich wieder von ihrem neugefundenen guten Weg abkommen, aber zum Glück ist da nichts passiert. Das wäre äusserst schade gewesen, hätten sie jetzt wieder mit ihrem früheren Geheul angefangen. Universal sei Dank!

So hat diese neue Kreation Luna von Faun durchaus guten Unterhaltungswert für das Pagan Folk Genre.

Die Produktion ist natürlich ein Spagat zwischen zwei Stilen. Oliver S. Tyr hatte versprochen alle Lieder wieder selber zu komponieren. Und die alten Einflüsse wieder spielen zu lassen, was mich zuerst mit [...] Click to raid more!