Ostura – The Room (2018) – Review

Get it from Amazon!

RockmusicRaider Review - Ostura - The Room - Album CoverI am amazed. These guys managed to get the attention of Arjen Lucassen (Ayreon, Guilt MachineStream of Passion, The Gentle Storm), plus secured the services of a felt gazillion of additional guest performers from 12 countries. As if this weren’t enough, they got Jens Bogren of Fascination Street Studios to do the mixing and mastering piece. Then the band forged ahead and landed us with 74 minutes of progressive goodness on 12 tracks. Wow!

And this raised a major concern right from the beginning. Do we have another case of extensive, badly managed complexity that raises its ugly head? It for sure sounded like that to me at first.Got hooked? Raid this some more...

Faun – Luna (2014) – Rezension

Apple Music Badge – Kaufen bei Amazon!

RockmusicRaider Review - Faun - Luna - Album CoverWas bin ich froh! Da hatte ich doch schon befürchtet, dass Faun plötzlich wieder von ihrem neugefundenen guten Weg abkommen, aber zum Glück ist da nichts passiert. Das wäre äusserst schade gewesen, hätten sie jetzt wieder mit ihrem früheren Geheul angefangen. Universal sei Dank! So hat diese neue Kreation Luna von Faun durchaus guten Unterhaltungswert für das Pagan Folk Genre.

Die Produktion ist natürlich ein Spagat zwischen zwei Stilen. Oliver S. Tyr hatte versprochen alle Lieder wieder selber zu komponieren und die alten Einflüsse wieder spielen zu lassen, was mich zuerst mit einem ganz schlechten Gefühl erfüllte. Grund ist, weil dies sehr schwierig ist und einige der Kreationen hier sind in der Tat hart an der Grenze des Akzeptablen.Got hooked? Raid this some more...

Faun – Von den Elben (2013) – Rezension

Apple Music BadgeBuy with Amazon!

Nanu? Endlich hat Faun einmal in die Trickkiste gegriffen und mit ‘Von Den Elben’ ein Album produziert, welches eigentlich gar nicht schlecht ist. Die Puristen schäumen ja schon am Mund wegen der verlorenen Qualität, aber ich weiss nicht genau wovon die Leute da reden. Das furchtbare Gedudel, welches die Band früher produziert hat ist ja schlimmer als Pink Floyd in ihren dunkelsten Tagen.  

Dieser ganze Turnaround hat natürlich auch mit dem neuen Plattenlabel zu tun, welches nun die Geschicke von Faun in einer gewissen Weise mitbestimmt. Sicher nicht zu deren Schaden, wie man das auf dieser Aufnahme deutlich zur Kenntnis nimmt. 

OK, zugegeben: Es könnte rockiger und auch melodischer sein, aber die scharfe Kritik an Faun ist mir jetzt doch nicht verständlich.Got hooked? Raid this some more...